SOLMON
Wassersport Akademie

Häufig gestellte Fragen zur Praxis-Prüfung Sportbootführerschein See

In diesem Abschnitt findest du eine Vielzahl an Fragen, die du zum Sportbootführerschein See hast (oder haben solltest). Manche Frage wird dir vielleicht noch nicht einmal in den Sinn gekommen sein. Lies sie! Informiere dich!

Um es übersichtlicher zu machen, haben wir die Fragen in Themen-Bereiche aufgeteilt. Wenn du deine Fragen hier nicht findest, schaue auch in die Themen-Bereiche!

Fragen zu den Inhalten der Praxis-Prüfung

Was passiert in der Praxis-Prüfung nun genau? Und was nicht? Die Fragen und Antworten dazu können dir helfen, einen ersten Überblick zu gewinnen.

Wie lange dauert die Praxis-Prüfung?

Ca. 15 Minuten, eher weniger.

An deinem Prüfungstag wollen noch andere Leute (oft sind es 100, 200 oder sogar noch mehr) die Prüfungen ablegen. Und es gibt kaum eine Hand voll Prüfer.

Für uns heißt das dann oft: »Bedauerlicherweise haben wir nicht so viel Zeit für Ihre Prüfung. Wir machen es halt kurz und knackig.« In der Folge davon kann es durchaus sein, dass deine Praxis-Prüfung schon nach 5, 7 oder 10 Minuten vorbei ist.

Angenommen, ich schaffe die Knoten, vergeige aber die Manöver. Muss ich dann nur die Manöver-Prüfung wiederholen?

Du musst beide Prüfungs-Teile wiederholen.

Die Knoten und die Manöver werden zusammen geprüft. Entweder du bestehst beide Teile, oder du musst beide Teile wiederholen. Punkt.

Wenn ich weiß, dass ich in der Theorie-Prüfung durchgefallen bin: Lohnt es sich noch zur Praxis-Prüfung zu gehen?

Ja, du solltest unbedingt hingehen.

Erstens hast du für das "volle Programm" bezahlt. Warum solltest du Geld verschenken. (Wenn du nicht zur Prüfung antrittst, verfällt die bereits bezahlte Gebühr.)

Zweitens musst du nur die Prüfung nachmachen, bei der du durchgefallen bist: Fällst du in der Theorie durch, aber in der Praxis nicht, musst du nur die Theorie-Prüfung wiederholen.

Die Praxis-Prüfung besteht bekanntlich aus zwei Teilen (Pflicht + Wahlpflicht). Kann ich mir die Wahlplficht-Manöver selbst aussuchen?

Nein, wir nennen die Wahlpflicht-Manöver "Wahlpflicht", weil der Prüfer sich die Manöver aussuchen kann.

Fragen zur Knoten-Prüfung

Was passiert in der Knoten-Prüfung? Wie läuft sie ab? Was sollte ich beachten? Wie schaffe ich sie? Diese Fragen beantworten wir hier...

Wie lange dauert die Knoten-Prüfung?

ca. 5 Minuten

Die Knoten-Prüfung ist ein Teil der Praxis-Prüfung ( Manöver + Knoten).

Nur allein die Knoten-Prüfung dauert dabei ca. 5 Minuten. Maximal 10 Minuten, wenn ihr sehr langsam seid.

Wie viele Knoten muss ich in der Knoten-Prüfung basteln?

Maximal 6 Knoten. Eher 3 - 4.

Nach offiziellen Vorgaben musst du 6 der 10 Knoten prüfen lassen. Das ist aber in der Praxis eine ziemlich unrealistische Vorgabe.

An deinem Prüfungstag wollen 100, 200 oder noch mehr Leute auch die Prüfungen ablegen. Und es steht nur eine Hand voll Prüfer zur Verfügung.

Das bedeutet normalerweise: »Tut uns leid. Aber 6 Knoten können wir nicht prüfen. Wenn Sie 3 oder 4 Knoten gut und richtig gebastelt haben, glauben wir Ihnen, dass Sie es können...

Das ist echt schade, oder?!

Wie läuft die Knoten-Prüfung ab?

Wir haben eine ausführliche Beschreibung des Ablaufs der Knoten-Prüfung für dich zusammengestellt.

Ablauf der Knoten-Prüfung

Reicht die Zeit, um den Knoten zu basteln?

Ja, unbedingt.

Kein einziger der Knoten braucht länger als 30 Sekunden, um ihn zu basteln. Und im Regelfall hast du 1 - 2 Minuten Zeit, bevor der Prüfer deinen Knoten sehen will.

Doch selbst wenn du dann immer noch beim Basteln des Knotens bist (Warum?!), wird er dir noch ein paar Sekunden zusätzliche Zeit geben.

Kann man bei der Knoten-Prüfung cheaten, spicken, oder so?

Ja. Nein. Vielleicht. Verlass dich nicht drauf!

Die Knoten-Prüfung ist der entspannteste Prüfungs-Teil. Du stehst mit ein paar Leuten im Kreis oder in einer Reihe und sollst deine Knoten basteln.

Zwar wird jeder einen anderen Knoten basteln müssen, so dass du nicht zuschauen kannst, wie dein eigener Knoten gemacht wird. Aber du kannst ein paar Tricks anwenden:

  • Ausschlussverfahren

Wenn du dazu neigst, die Namen von Knoten zu verwechseln, dann kannst du anhand der Knoten, die die anderen basteln, relativ leicht erkennen, welchen Knoten du NICHT machen sollst.

  • Verwendungszweck merken

Da im Laufe der Knoten-Prüfung jeder Knoten irgendwann mal drankommt, kannst du auf der Zielgeraden noch einmal versuchen, dir den Verwendungszweck eines Knotens, den ein anderer nennen muss, zu merken. Ob das allerdings so erfolgversprechend ist, wenn du im vollen Prüfungs-Stress stehst, liegt in den Sternen.

Verlasse dich nicht darauf! Lerne die paar Knoten gründlich! Sie sind so einfach und leicht zu lernen, dass du sie innerhalb eines Tages allein drauf haben kannst.

Ich habe den Knoten richtig gebastelt, aber den Verwendungszweck nicht gewusst. Ist der Knoten dann "nicht bestanden"?

Yep, Knoten & Verwendungszweck gehören zusammen.

Du musst beides - also Knoten UND Verwendungszweck - richtig machen, um den jeweiligen Knoten zu bestehen. Ist eins von beidem falsch, gilt der Knoten als "nicht geschafft".

Die meisten Prüfer sind ziemlich kulant. Wenn du den Verwendungszweck nicht genau genannt hast, wird er versuchen, zu erkennen, ob du wenigstens eine Ahnung hast. Und manchmal lässt er dich auch einfach noch mal Raten, bevor er deinen Knoten verloren gibt.

Wenn ich einen Knoten vergeige, habe ich ja eine 2. Chance. Muss ich dann den gleichen Knoten noch einmal machen?

Normalerweise: Ja. --- Aber: Das entscheidet letztlich der Prüfer.

Die Prüfungsordnung sagt "2 Versuche je Knoten". Also ist normalerweise gemeint, dass du jeden Knoten zwei Mal basteln kannst, bevor du ihn "nicht bestanden" hast.

Allerdings trifft der Prüfer die letzte Entscheidung. Im Normalfall macht er das aber zu deinen Gunsten; oder zumindest danach, was er glaubt, was gut für dich ist. Wenn er das Gefühl hat, dass du den Knoten partout nicht hinbekommen wirst, dann wird er dir einen anderen Knoten geben. Wenn er allerdings erkennt (oder von dir hört), dass du den Knoten eigentlich kannst, dann wird er denselben Knoten noch einmal von dir verlangen. ... Samt richtigem Verwendungszweck, versteht sich...

Prüfungs-Tipp Sage es dem Prüfer ruhig, wenn du den Knoten eigentlich doch kannst. Das erleichtert ihm die Entscheidung.

Angenommen, ich schaffe die Manöver-Prüfung. Aber ich vergeige die Knoten-Prüfung. Muss ich dann nur die Knoten-Prüfung wiederholen?

Nein. Manöver-Prüfung & Knoten-Prüfung gehören zusammen.

Die Knoten-Prüfung ist nur eine Teil-Prüfung der Praxis-Prüfung. Du musst beide Teile bestehen, um die Praxis-Prüfung zu bestehen.

Wenn du also die Manöver-Prüfung schaffst, aber die Knoten-Prüfung nicht, dann hast du die gesamte Praxis-Prüfung verkackt und musst sie auch insgesamt wiederholen.

Aber warum?! Warum solltest du ausgerechnet die einfachen Knoten vergeigen? Das kommt praktisch nie vor. Und wenn, dann nur, weil die Leute zu faul waren, die Knoten richtig zu lernen.

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten