SOLMON
Wassersport Akademie

Die 10 Prüfungs-Knoten Sportbootführerschein See

Die Knoten sind Bestandteil der Praxis-Prüfung. Sie werden entweder in der Praxis zum Sportbootführerschein Binnen oder in dieser Praxis-Prüfung (See) geprüft. Da es sich bei beiden Prüfungen um dieselben Knoten handelt, müssen sie nur einmal geprüft werden.

Die Knoten musst du nur lernen, wenn du den Sportbootführerschein Binnen noch nicht in der Tasche hast.

Prüfungs-Bedingungen

Anzahl 10
In der Prüfung 6
Anzahl Versuche 2 pro Knoten
Besonderheit 1 Knoten darf 2 Mal falsch gemacht werden, es gibt 1 "Nachprüfer-Knoten"
Zeitlimit - ( keins) ca. 2 Minuten pro Knoten

Anzahl & Zeitlimit

In der Prüfung musst du bis zu 6 Knoten vorführen. Dabei darfst du jeden Knoten einmal verreißen. Welche Knoten das sind, entscheidet der Prüfer spontan.

Besonderheit: Falls dir ein Knoten zwei Mal misslingt, kannst du einen 7. Knoten vorführen; für den du ebenfalls 2 Versuche frei hast.

Die Prüfungsordnung schreibt auch kein Zeitlimit für das Basteln der Knoten vor. Normalerweise warten die Prüfer, bis alle Leute in der Prüfungsgruppe ihre Knoten gebastelt haben. Im Regelfall dauert das etwa 1 - 2 Minuten.

Natürlich kannst du jetzt die Geldbörse aufmachen und es fröhlich sprudeln lassen. Aber nötig ist das nicht. Denn alles, was du brauchst, kann man auch im schlampigsten Haushalt finden.

Eine Zeltleine, eine Wäscheleine, Paketband, ein Verlängerungskabel, ... irgendwas, das du verknoten und anschließend wieder aufknoten kannst. Im Zweifel kannst du auch die Schnürsenkel deiner Schuhe nehmen.

Dazu brauchst du noch einen Stock (beispielsweise einen Besenstiel oder ein Stuhlbein) und eine Astgabel oder etwas ähnliches, um den Knoten "Belegen einer Klampe" üben zu können. Wenn du gar nix anderes findest, dann drehe einen Stuhl auf den Kopf und nutze zwei Stuhlbeine.

Dinge, die du benötigst

Was ich unbedingt brauche

Dinge, die du benötigst

Alles, was du zum Knoten üben brauchst, befindet sich bereits in deinem Haushalt:

Idealerweise findest du jetzt

  • 2 unterschiedlich dicke Seile

Alternativ brauchen wir mindestens folgendes:

  • 1 Wäscheleine
  • oder 1 Zeltleine
  • oder 1 Stromkabel
  • oder 1 Schnürsenkel

Einige Knoten verlangen, dass du sie um eine Stange herum machst. Also brauchen wir noch:

  • 1 Besenstiel oder 1 Stange

Wenn du keinen Besen und keine andere Stange hast, dann nimm eine Stuhllehne, oder so. Im Zweifel tut's auch ein Türgriff.

Mehr brauchst du nicht. Alles andere findest du bei den Knotenbeschreibungen im Powerkurs.

Was ich vielleicht brauche

Nichts - wirklich GAR NICHTS - davon brauchst du für die Prüfung. Aber wenn du zu viel Geld hast, dann kannst du es in die folgenden Sachen investieren.

Die Takelbox enthält 2 Seile, einen Plastikring und ein Faltblatt mit der Beschreibung der Prüfungs-Knoten und einiger weiterer Knoten.

Für die Prüfung? Nein! - Für die Praxis? Nein. - Das ist wirklich Geldverschwendung.

Ist es für die Prüfung nützlich? Nun, es enthält 2 Seile. Und du brauchst Seile zum Üben der Knoten. Wenn du also nicht suchen willst: Ja. Sonst nicht.

Braucht man das Teil? Nicht wirklich. Aber hey, wenn du zu faul bist, zu Hause nach solchem Zeug zu suchen, kannst du es dir mit der Post schicken lassen...

Die Knotentafel zeigt dir, wie man die wichtigsten Knoten bastelt. Das ist nützlich, wenn du die Knoten nur selten basteln musst, aber wenn du in die Verlegenheit kommst eben gern ein paar Bildchen dabei hättest.

Für die Prüfung? Nein! - Für die Praxis? Ja, wenn du dir die Knoten nicht merken kannst, aber trotzdem können musst.

Ist es für die Prüfung nützlich? Nein. Alles, was du brauchst, findest du im Powerkurs.

Braucht man das Teil? Nicht wirklich. Aber vielleicht für die Praxis danach? Die Tafel ist wasserdicht. Du kannst sie dir ins Boot nageln, ohne Angst haben zu müssen, dass sie dir in ein paar Monaten weggammelt.

Du hast geglaubt, 10 Knoten wären viel? Hier wirst du eines Besseren belehrt! Ganze 3.800 Knoten findest du in diesem Buch. Vom nützlichen und praktischen Knoten über Zier- und Schmuckknoten bis zu ganz wunderlichen Dingern.

Der "Ashleys" ist das Standard-Werk, wenn es um "Knoten" geht. Wer mehr als die allernotwengisten Knoten lernen will, wird über kurz oder lang darauf zurückkommen. Also kann man sich auch die anderen Bücher sparen und gleich dieses hier nehmen.

Für die Prüfung? Nein! - Für die Praxis? Ja, wenn du viele Knoten lernen willst: Klare Kaufempfehlung!

Geschenk-Tipp! Dieses Buch und 50 Meter Seil vom Yachtausstatter. Und du machst einen Knoten-Freund mega-glücklich. (Aber Vorsicht! Leute, die Schmuck- & Zierknoten nichts abgewinnen können, werden dich nur traurig anstarren.)

Ist es für die Prüfung nützlich? Definitiv NEIN. Alles, was du brauchst, findest du im Powerkurs.

Braucht man das Teil? Wenn du Knoten magst oder einen Zeitvertreib beim Angeln oder für lange Segeltörns suchst: Mit diesem Buch und 50 m Seil sind dir unzählige kurzweilige Stunden garantiert...

Hier sind wir wieder in Preis-Regionen, die weniger Schnappatmung verursachen. Das Buch enthält viel geballtes Wissen über Knoten, Seile und Hilfsmittel. Logischerweise sind da auch die Prüfungs-Knoten drin. Aber es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Knoten aufs Auge.

Für die Prüfung? Nein! - Für die Praxis? Ja, Kaufempfehlung!

Ist es für die Prüfung nützlich? Nein. Alles, was du brauchst, findest du im Powerkurs.

Braucht man das Teil? Für die Prüfungs-Vorbereitung nicht. Aber wenn du wirklich Wassersport-Wissen erwerben willst, ist dieses Buch ein guter Kompromiss: Relativ wenig Geld für ziemlich viel praxis-relevantes Wissen.

Du interessierst dich für die "Seil-Arbeit" an Bord? Du willst wissen, wie man Seile reparieren kann? Du möchtest wissen, wie Spleißen oder Taklinge funktionieren? Dann ist diese DVD ein guter Einstieg in die Materie. Auf dieser DVD wird dir mit Filmen gezeigt, wie es funktioniert.

Für die Prüfung? Nein! - Für die Praxis? Ja, Kaufempfehlung!

Ist es für die Prüfung nützlich? Nein. Alles, was du brauchst, findest du im Powerkurs.

Braucht man das Teil? Für die Prüfungs-Vorbereitung nicht. Aber wenn du wirklich Wassersport-Wissen erwerben willst, ist diese DVD ein guter Kompromiss: Relativ wenig Geld für ziemlich viel praxis-relevantes Wissen, das dir zudem helfen wird, auf Dauer Geld zu sparen, weil du kaputte Seile nicht mehr teuer reparieren lassen oder immer gleich neu kaufen musst.

Du interessierst dich für die "Seil-Arbeit" an Bord? Dann ist dieses Messer (Wir nennen solche Dinger "Bord-Messer") genau das, was du suchst: Klinge mit Wellenschliff, Schäkelöffner und Marlspieker (für die "Seil-Arbeit").

Für die Prüfung? Nein! - Für die Praxis? Ja, Kaufempfehlung!

Braucht man das Teil? Für die Prüfungs-Vorbereitung nicht. Und falls du schon ein juckiges Anglermesser in "tragbarer" Größe hast, brauchst du nicht noch ein Messer. Aber alle, die sich für das Bordleben ausrüsten wollen, sind mit diesem Messer gut beraten. Kein unnützes Zeug dran. Nur das Notwendigste. Das aber robust und zuverlässig. Genauso muss ein Bordmesser sein.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.
Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst,
dann gib!
-- J.W. Goethe

Auch, wenn es dir am Anfang noch unglaublich schwierig vorkommen mag: Die Knoten sind keine Hexerei.

Tatsächlich haben sich die Knoten im Laufe der Jahrhunderte entwickelt. Und sie wurden für zwei Bedingungen erfunden: Sie müssen leicht und schnell zu knoten sein, denn die Seeleute vergangener Jahrhunderte waren nicht die Hellsten. Und sie müssen leicht und schnell aufgehen, denn klamme, kalte Finger sind auf dem Wasser der Normalzustand. Da hat man keine Zeit, ewig an einem Knoten herumzufizzeln, bis er endlich aufgeht.

Tipp 1: Fange früh an, die Knoten zu lernen

Du wirst etwa 3 - 5 Wochen mit dem Lernen der Prüfungsfragen und dem Üben der Navigationsaufgaben verbringen. Beginne gleich in den ersten Tagen damit, die Knoten zu üben.

Tipp 2: Jeden zweiten oder dritten Tag ein neuer Knoten

Lerne die Knoten nicht am Stück! Nutze sie stattdessen als "Pausenfüller" zwischen dem Lernen der Fragen und dem Üben der Navigationsaufgaben.

Idealerweise lernst du alle 2 - 3 Tage einen neuen Knoten. An den anderen Tagen wiederholst du die Knoten, die du bereits gelernt hast. Und zwar so lange, bis die Finger sie ganz allein machen.

Tipp 3: Es sind nicht 10 verschiedene Knoten, sondern eigentlich nur 4 verschiedene

Etliche der Knoten sind "miteinander verwandt". Entweder bauen sie aufeinander auf oder sie werden nur kombiniert.

Lerne deshalb zuerst die - für dich(!) - einfachen Knoten. Die schwierigeren sind danach nur noch ein Kinderspiel...

Welche schwierig und welche einfach sind? Probiere es einfach aus! Wenn dir der Knoten auf Anhieb fast oder ganz gelingt, und wenn du dabei wenig oder gar nicht nachdenken musst, ist er einfach.

Tipp 4: Sprich laut mit, was du machst

Unser Gehirn ist ein bemerkenswertes Instrument. Je mehr Kanäle (Sehen, Hören, Fühlen, etc.) man gleichzeitig beansprucht, desto eher glaubt es, was du mit den Augen siehst. Und desto einfacher wird das Lernen (also das "Merken").

Deshalb sprich laut mit, was du gerade machst. Nenne den Namen und den Verwendungszweck des Knotens laut und deutlich; ganz genau so, als wärst du schon beim Üben in der Prüfung.

Damit hörst du auch, was getan werden muss. Und dein Hirn wird es als »Oh, hörst du das auch? Da erklärt gerade einer, wie der Knoten geht. Das merke ich mir mal!« abspeichern.

Tipp 5: Wiederholung, Wiederholung, Wiederholung

Wenn du die Knoten einigermaßen drauf hast, stecke dir ein kurzes Seil in die Hosentasche.

Und immer dann, wenn du irgendwo warten musst - am Bus, an der Bahn, in der Arbeits-Pause, in der Kneipe oder einfach mal zwischendurch - kramst du den Strick hervor und übst ein paar Knoten.

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten