SOLMON
Wassersport Akademie

Fragen zur Prüfungsanmeldung Sportbootführerschein See

Fragen zum Prüfungs-Ausschuss

Um deinen Sportbootführerschein zu bekommen, musst du zu einem sogenannten "Prüfungsausschuss" gehen und dort deine Prüfungen ablegen. Diese Prüfungsausschüsse sind keine Bootsfahrschulen, oder so. Sie sind wirklich NUR PRÜFER. Sonst nix.

Brauche ich eine Fahrschule, um zur Prüfung zugelassen zu werden?

Nein.

Anders als beim Auto- oder Moped-Führerschein besteht keine Fahrschul-Pflicht.

Alles, was du tun musst, ist: Prüfungs-Gebühr bezahlen (ca. 45 Euro pro Prüfung; also ca. 90 Euro für den Schein). Punkt. Alles andere ist allein deine Entscheidung.

Welcher Prüfungsausschuss nimmt meine Prüfungen ab?

Jeder.

Prüfugnsausschüsse sind auch nur Dienstleister. Sie verdienen ihr Geld mit deiner Absicht, die Prüfungen ablegen zu wollen. Und du kannst jeden beliebigen Prüfungsausschuss in Deutschland mit deinem Geld beglücken.

Kann ich den Prüfungsausschuss frei wählen?

Ja, ohne jede Einschränkung.

Allerdings nehmen nicht alle Prüfungsausschüsse alle Prüfungen ab. Manche machen nur die "Grundscheine" (Sportbootführerscheine, einfache Funkzeugnisse, etc.); andere nehmen auch die höheren Prüfungen (SSS, SHS) ab.

Und nicht jeder Prüfungsausschuss nimmt jederzeit die Prüfungen ab. Manche prüfen nur einmal im Monat, andere wöchentlich und wieder andere (fast) täglich.

Die "Grundscheine" (Sportbootführerschein See + Binnen und die Funkzeugnisse SRC + LRC) nimmt eigentlich jeder Prüfungsausschuss ab.

Erkundige dich bei dem von dir ausgesuchten Prüfungsausschuss, ob der deine Prüfungen abnehmen will. Wnen nicht, musst du einen anderen aussuchen.

Kann ich meine Prüfungen an einem beliebigen Tag ablegen?

Nein-Ja.

Die meisten Prüfungsausschüsse legen ihre Prüfungen auf die Wochenenden (meist Freitag/Samstag). In der Hochsaison (Frühjahr, Sommer) machen manche Prüfungsausschüsse aber auch (fast) täglich Prüfungen.

Tipp: Wenn du einen bestimmten Termin haben willst und bereit bist, ein bisschen zu reisen; dann schaue dir verschiedene Prüfungsausschüsse an. Du wirst bei allen unterschiedliche Termine finden. Wähle dann den Ausschuss, der deinen Wunsch-Termin hat.

Wie finde ich die Prüfungsausschüsse?

»Suchet, und ihr werdet finden!«

Die Prüfungsausschüsse sind leider (meist) noch nicht besonders "service-orientiert". Sie pflegen oft noch ihren Nimbus des "Herrschaftlichen". Und längst nicht jeder Prüfungsausschuss hat eine Webseite.

Wir haben aber versucht, die Prüfungsausschüsse zusammenzutragen und dir so eine Übersicht zu geben.

Prüfungsausschüsse finden

Fragen zur Prüfungsanmeldung

Um die Prüfungen ablegen zu können, muss man sich bei einem Prüfungsausschuss für einen Prüfungstermin anmelden. Das ist aber genauso leicht, wie Pizza bestellen.

Kann ich die Prüfungen auch online machen?

Ja. ... Schön wär's, hm?! Nein, natürlich nicht.

Die Prüfungen werden ganz klassisch vor Ort beim Prüfungsausschuss abgelegt: Du sitzt zusammen mit anderen Leuten in einem Raum, wirst vom Prüfer beobachtet und musst dabei den Fragebogen ausfüllen.

Kann ich mich auch ohne Fahrschule zur Prüfung anmelden?

Ja.

Anders als beim Auto- oder Moped-Führerschein gibt es keine Fahrschul-Pflicht.

Alles, was du tun musst, ist: Suche dir einen Prüfungsausschuss aus und melde dich dort zu einem Prüfungstermin an. Nicht mehr. Nicht weniger.

Wie funktioniert die Prüfungsanmeldung?

Genauso einfach, wie Pizza bestellen.

1. Prüfungsausschuss aussuchen

Du pickst dir einen Prüfungsausschuss heraus, der deine Prüfungen abnehmen soll.

2. Prüfungsausschuss über sein Glück informieren

Du rufst beim Prüfungsausschuss (PA) an oder schickst eine Email. Und du teilst dem PA darin mit, dass er sich glücklich schätzen darf, an dir Geld verdienen zu können, denn du beabsichgst, deine Prüfungen bei ihm zu absolvieren.

3. Der Prüfungsausschuss schickt dir die Anmelde-Unterlagen (meist per Post)

Jetzt schickt dir der PA die Anmelde-Unterlagen zu. Wenn du einen modereren PA erwischt hast, kannst du die Anmelde-Unterlagen eventuell auch auf seiner Webseite herunterladen.

4. Du füllst die Unterlagen aus und schickst sie zurück

Die Unterlagen enthalten das Anmeldeformular und die Aufforderung, die Prüfungsgebühren in Höhe von ... (ungefähr 90 Euro) im Voraus auf das Konto des PA zu überweisen. Das machst du alles fein fertig. Und dann schickst du die Unterlagen zurück an den Prüfungsausschuss.

5. Der Prüfungsausschuss lädt dich zur Prüfung ein

Nun wird der PA deine eingereichten Unterlagen auf Vollständigkeit und Richtigkeit prüfen. Wenn alles passt, bekommst du wieder Post von ihm. Darin steht, dass alles okay ist und du zur Prüfung kommen kannst.

6. Du freust dir ein Loch in den Bauch und bestehst die Prüfung

Damit ist alles erledigt und du kannst zur Prüfung gehen. War das kompliziert? Nicht wirklich, oder?!

Wie funktioniert die Anmeldung zur Nachprüfung?

Genauso wie die "normale" Prüfungsanmeldung.

Du suchst dir einen Prüfungsausschuss aus, informierst ihn über sein Glück, füllst die Anmelde-Unterlagen aus, schickst sie zurück, wirst zur Prüfung eingeladen und bestehst (diesmal aber wirklich)...

Wie lange vor dem Prüfungstermin muss ich mich anmelden?

Meist 14 Tage vor dem Termin.

Im Regelfall möchten die Prüfungsausschüsse, dass du dich mindestens 14 Tage vor dem Prüfungs-Termin anmeldest. Das hat organisatorische Gründe, denn man muss deine Unterlagen prüfen und verschiedene Vorbereitungen treffen.

Trotzdem: Wenn du sehr kurzfristig prüfen lassen willst, dann versuche es trotzdem! Rufe den Prüfungsausschuss an und frage nach, ob du zu dem Termin noch eben mit in die Prüfung kommen kannst. Viele Prüfungsausschüsse sind da durchaus flexibel und versuchen, dir zu helfen. (Sie wollen ja dein Geld. ;))

Kann man die Prüfungen nur in Deutschland ablegen?

Im Regelfall: Ja.

Man plant auch ausländische Stützpunkte; darunter in Kroatien und auf Mallorca. Aber im Normalfall kannst du die Prüfungen nur in Deutschland ablegen.

Wenn du es partout nicht schaffst, zu den Prüfungen nach Deutschland zu kommen, dann melde dich bei uns: info@solmon.net. Dann schauen wir mal, ob wir andere Informationen für dich finden.

Ich war mit meinem letzten Prüfungsausschuss sehr unzufrieden. Kann ich zur Nachprüfung einen anderen Prüfungsausschuss nehmen?

Ja, ohne Einschränkungen.

Nachprüfungen sind "normale Prüfungen"; nur eben als Einzel-Prüfung. Du kannst jederzeit einen anderen Prüfungsausschuss nehmen, wenn dir der erste nicht gefällt.

Im Regelfall gibt es aber eine 1-Monats-Sperre, wenn du eine Prüfung vergeigt hast. In dieser Sperr-Zeit darfst du dich bei KEINEM - auch keinem anderen - Prüfungsausschuss zur Prüfung anmelden. Danach aber sehr wohl.

Kann ich für Theorie- & Praxis-Prüfung verschiedene Prüfungsausschüsse nehmen?

Njain.

Eigentlich ist vorgesehen, dass du Theorie und Praxis am gleichen Tag absolvieren sollst. Insofern würde das schwierig werden.

Wenn du aber bereit bist, notfalls die Gebühr für eine Prüfung (etwa 45 Euro) in den Wind zu schießen: Ja, dann geht es. In diesme Fall trittst du zur einen Prüfung einfach nicht an (oder versuchst es, und fällst eben im Zweifel durch). Zur dann erforderlichen Nachprüfung kannst du dir einen anderen Prüfungsausschuss aussuchen.

In welchem Zeitrahmen muss ich die Prüfungen schaffen?

1 Jahr.

Sobald du die erste Prüfung bestanden hast, beginnt die Uhr zu ticken: Innerhalb eines Jahres musst du auch die zweite Prüfung bestanden haben. Anderenfalls verfällt die erste Prüfung; und du musst beide noch einmal machen.

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten