SOLMON
Wassersport Akademie

Prüfungsvorbereitung mit Boots-Fahrschule Fahrschüler haben es schwerer...

Du hast dich entschieden, die Prüfungsvorbereitungen mit Boots-Fahrschule zu machen. Sehr wahrscheinlich hast du das getan, weil du geglaubt hast, dass dies der bessere (oder vielleicht sogar "der einzig richtige") Weg ist.

Was auch immer deine Motivation war: Auf dieser Lern-Plattform wollen wir dir helfen, die Prüfungen trotzdem zu bestehen.

»Trotzdem? Habt ihr den Ar*** offen?
Mit Fahrschule geht es doch einfacher ... oder?!«

Ganz ehrlich: »Jain.« Es gibt Dinge, die einfacher sind. Doch es gibt auch Dinge, die es dir sehr viel schwerer machen, als wenn du es ohne Fahrschule versucht hättest.

Warum das so ist, erklären wir in diesem Abschnitt ausführlicher. Und natürlich bekommst du hier auch jede Menge Tipps aufs Auge, wie du es dir leichter machen kannst.

Man hat dir in der Fahrschule jede Menge erzählt. Manches davon war richtig und gut. Doch etliches war schlicht schlecht oder sogar schädlich. Löse dich von deiner Voreingenommenheit und lies aufmerksam, was wir dazu zu sagen haben.

Unsere Tipps sollen dich nicht bevormunden. Sie sollen dir helfen, unsere Erfahrung zu nutzen, damit du die Prüfungen bestehst...

Vorteil: Vorbereitung auf die praktische Prüfung

Vorteil: Du musst dich nicht um die praktische Ausbildung und das "eigene" Boot zur Prüfung kümmern. Das organisiert die Fahrschule für dich.

Für den Sportbootführerschein musst du auch eine praktische Prüfung absolvieren. Und hier haben wir den - einzigen echten - Vorteil eines Fahrschul-Kurses schon auf der Hand:

Anders als die Autodidakten musst du dich darum im Regelfall nicht kümmern. Im Regelfall? Ja, im Regelfall, denn es gibt auch Fahrschulen, die sogar hier tricksen und deine Unwissenheit ausnutzen.

Du bekommst im Rahmen deiner "Ausbildung" auch eine praktische Ausbildung ... und - was wichtiger ist - auch zur praktischen Prüfung ein Boot an den Steg gelegt. Autodidakten müssen sich darum selbst kümmern.

Nachteil: Vorbereitung auf die theoretische Prüfung

Bei der Vorbereitung auf die theoretische Prüfung sieht es leider nicht so rosig aus:

Typischerweise hat man dir "Lehrbücher" und "Fragebögen" angedreht, die dir angeblich helfen sollen, die Prüfung zu bestehen. Doch "Lehrbücher" sind listigerweise einer der Hauptgründe, warum mehr Fahrschüler als Autodidakten durch die theoretische Prüfung fallen. Und die Fragebögen sind schlicht rausgeworfenes Geld, denn die gleichen Fragen kannst du dir auch ganz offiziell und kostenlos aus dem Internet herunterladen. Die 20 Euro dafür hast du also schon mal im Klo versenkt.

Nachteil: Du wurdest mit viel Pseudo-Wissen vollgeprellt, das dich verwirren wird, weil du es in der Kürze der Zeit der "Ausbildung" gar nicht richtig verarbeiten kannst.

Dringender Rat: Lege die Lehrbücher und Fragebögen beiseite und fasse sie erst nach der bestandenen Prüfung wieder an.

Noch dringenderer Rat: Vergiss, was man dir in der "Theorie-Ausbildung" erzählt hat. Lerne stattdessen die Theorie-Aufgaben (Fragen + Navigation) stur und ohne Nachdenken auswendig. Das ist einfacher und weniger fehleranfällig.

Um die Hintergründe zu verstehen, müssen wir ein paar mehr Worte verlieren. Deshalb haben wir zu den einzelnen Themen eigene Seiten geschrieben:

Wirklich super-dringender Rat an Teilnehmer von Boots-Fahrschul-Kursen...

Du bist durch die Theorie-"Ausbildung" vorgeschädigt. Man hat dir einen Haufen wichtiger und unwichtiger Dinge erzählt, die dir angeblich bei der Vorbereitung auf die Prüfungen helfen sollen. Doch die Kürze der "Ausbildung" (meist 3, 4 oder 5 Tage) macht es völlig unmöglich, dass du dieses Wissen auch sicher anwenden kannst.

Deshalb befolge bitte unbedingt (und wir meinen nur wenig ernster als das hier) den folgenden Rat:

Vergiss, was man dir in der Fahrschule erzählt hat! Ignoriere jedes angebliche "Wissen"! Lerne stattdessen nur die Fragen auswendig. Ohne Nachdenken. Ohne Überlegen. Ohne Nachschlagen. Nur stur auswendig lernen.

Es geht zwar auch über den Weg des Wissens, doch dafür brauchst du sehr viel mehr Zeit als 4 oder 5 Wochen.

Unsere Powerkurse richten sich an Leute ohne Vorwissen. Ja, die Prüfungen sind ohne das geringste Wissen zu schaffen. Tatsächlich ist es sogar sehr viel leichter.

Alles, was du brauchst: gesunder Menschenverstand, Schulwissen der 3. bzw. 5. Klasse (für die Navigations-Aufgaben) sowie ein bisschen Geduld und Ausdauer

»Wie wollt ihr das wissen? Natürlich ist eine Fahrschule besser. Ich habe da soooo viel gelernt, das mir ganz bestimmt in der Prüfung helfen wird. Basta!«

Oh, es ist dein gutes Recht, zu glauben, was immer du glauben willst. Und wenn du glauben willst, dass dir eine Fahrschule nutzt ... nun, dann glaube es.

WIR haben die Scheine bereits in der Tasche. WIR müssen uns keine Sorgen mehr um die Prüfungen machen. UNS kann es also am Arsch vorbeigehen, was du glauben willst oder nicht.

Doch eines solltest du vielleicht überlegen: Wir haben nichts davon, wenn wir dir - ganz besonders bei den Theorie-Kursen - von den Fahrschulen abraten. Wir verdienen daran nichts.

Diese ganze Lern-Plattform existiert nur aus einem einzigen Zweck: Wir wissen, wie es geht. Und da wir unsere Brötchen nicht mit "Bootsfahrschule" verdienen, können wir auch aus der Perspektive des Fahrschülers argumentieren.

Das ist unsere Legitimation

DAS ist unsere Legitimation: Wir sind nicht darauf angewiesen, dir das Geld aus der Tasche zu ziehen. Stattdessen versuchen wir, dich bestmöglich - und zwar AUS DEINER EIGENEN PERSPEKTIVE, aber MIT UNSEREM WISSEN um die Hintergründe dieser Branche - zu beraten.

Du kannst dieses Wissen und die Ratschläge nutzen. Du kannst sie aber auch ignorieren. Es liegt ganz - und allein - bei dir. Denn WIR sind durch dieses Thema längst durch... Sie sollen DIR HELFEN. Wenn du die Hilfe ablehnst, ist es deine Sache.

Du hast Fragen? Wir haben es nicht ausführlich oder gut genug erklärt? Dann schicke uns eine Email mit deinen Fragen!

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten