SOLMON
Wassersport Akademie

Gruppe? Kennung? - Wiederkehr! Lernhilfe Kennungen (Leucht-Codes) von Tonnen

Noch vor rund 1.000 Jahren haben sich unsere Vorfahren etwa so orientiert:

Vor 1.000 Jahren:
»Du gehst zur großen Linde dort hinten.
Von dort aus gehst du zur alten Eiche,
die vom Blitz gespalten wurde.
Danach folgst du dem Flusslauf bis zum nächsten Dorf...
«

Das war effizient und ziemlich eindeutig. ... Deshalb hat sich daran auch in der Neuzeit nicht viel geändert:

Heute:
»Sie wollen zum Bahnhof?
Dann folgen Sie der Straße
bis zum Bäcker dort vorne auf der linken Seite.
Dort biegen Sie links ab
und folgen der Straße bis zur Ampel.
Da sehen Sie rechts den Bahnhof...
«

Passt. Funktioniert. Bis heute. Es funktioniert sogar so gut und zuverlässig, dass wir das auf dem Wasser genauso machen:

Auf dem Wasser:
»Folge dem Fahrwasser bis zur Tonne ST.
Von dort auf dem Kurs 310° bis zur Tonne Helgoland-O.
Dann siehst du Helgoland schon...
«

Bleibt nur noch ein Punkt zu klären: Wie finden wir diese Tonnen auf dem Wasser? Und wenn wir eine Tonne gefunden haben: Wie erkennen wir, dass es die richtige Tonne ist? "Gespaltene Eichen" kann man leicht erkennen. "Bäcker" findet man schon mit der Nase super-leicht. Aber "Tonnen"? Diese verrosteten Stahldinger? Sind die auch so leicht zu erkennen?

Am Tag ist das kein Problem ...

Ansteuerungs-Tonne

Auf der Abbildung siehst du eine sogenannte Ansteuerungs-Tonne. Links die Abbildung, wie du sie auf der Seekarte sehen würdest. Und rechts, wie du sie in der freien Wildbahn beobachten kannst.

Am Tag funktioniert unser "Orientierungs-System" mit den Tonnen wunderbar, zuverlässig und wirklich absolut idiotensicher:

Zwar kann man Tonnen anhand ihrer Farbe und ihres Topp-Zeichens wunderbar schon auf größere Entfernungen erkennen. Aber selbst der größte Idiot könnte im Zweifel einfach bis zur Tonne ranfahren: Sie ist mit ihrem Namen bzw. ihrer Nummer beschriftet. Man kann sich gar nicht irren.

Merk-Tipp Merke dir schon mal, wie eine Ansteuerungs-Tonne aussieht. Nach ihr wird in der Prüfung des Öfteren gefragt. (Es ist die einzige "rot-weiß"-gestreifte Tonne in der gesamten Prüfung.)

Und sobald man bei so einer Tonne ist, braucht man nur in der Seekarte nachschauen, wo sie eingemalt wurde. Dann weiß man sofort, wo man ist und in welche Richtung man zum Ziel kommt.

... aber bei Nacht sind alle Katzen grau

Schwierig wird es nur bei Nacht. Auf der Abbildung siehst du die gleiche Tonne aus der gleichen Entfernung und der gleichen Richtung ... nur dieses Mal bei Nacht.

Ja, wenn du ganz scharf hinschaust, wirst du sie tatsächlich sehen können. (Vertraue mir: Sie IST da. Und man kann sie sehen. Wenn du sie partout nicht sehen kannst, dann schaue von der Seite auf deinen Monitor. Dann siehst du sie bestimmt.) Aber die Farbe der Tonne oder gar das Topp-Zeichen - also unsere wichtigsten Erkennungsmerkmale bei Tag - wirst du ums Verrecken nicht erkennen können. Das ist alles nur Schwarz in Schwarz.

... bleibt als einzige Chance das Fahren nach Gehör: Wir fahren einfach so lange geradeaus, bis es metallisch bullert. Dann wissen wir, dass wir gegen eine Tonne gefahren sind und können mit der Taschenlampe nachschauen gehen, wie die Tonne aussieht bzw. wie sie heißt. (Ihr Name bzw. ihre Nummer steht ja auch bei Nacht noch drauf.)

Ziemlich unbefriedigend, das. Oder?! Jetzt müssen wir diese winzigen Tonnen nachts auch noch genau treffen. Wenn wir nur 20, 30 Meter daneben vorbeifahren, landen wir in Amerika oder so...

Ansteuerungs-Tonne bei Nacht

Auf der Abbildung siehst du die gleiche Ansteuerungs-Tonne ... nur dieses Mal bei Nacht. Links ist wieder die Abbildung, wie du sie auf der Seekarte sehen würdest. Und rechts siehst du die Tonne, wie du sie in der freien Wildbahn beobachten kannst.

Gib, wenn du nehmen willst!

Diese Lernhilfe steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten