SOLMON
Wassersport Akademie

Der Navigations-Zirkel Navigationskurs für Einsteiger

Zwei Spitzen braucht der Mensch ... errr ... Zirkel.

Verschiedene Navigations-Zirkel

Die Industrie gibt sich große Mühe, uns mit einer Vielzahl an hübschen und weniger hübschen, praktischen und weniger praktischen Navigations-Zirkeln zu erfreuen.

Welchen auch immer du auswählst: Für die Prüfung reicht das "zweit-billigste" Zirkelchen (und im Zweifel auch der aus der Federtasche der Kinder). Für die gelebte Praxis da draußen als Navigator brauchst du etwas robusteres (und teureres).

Einhand-Zirkel sind, wie der Name schon sagt, dazu gemacht, mit einer Hand bedient werden zu können. Das braucht aber Übung und wird erst nach einigen Stunden ausdauernden Probierens sicher klappen.

Braucht man Einhand-Zirkel? Nicht wirklich. - Und für Einsteiger gilt: Finger weg davon!

Einhand-Zirkel beschleunigen durchaus das Abmessen mit dem Zirkel. Aber das klappt wirklich nur, wenn man damit genug Übung hat. Am Anfang wirst du eher frustriert sein, weil der Zirkel ein Eigenleben zu entwickeln scheint. Und bevor du den Dreh raushast, ist die Prüfung auch schon Geschichte.

Überlege dir also gut, ob dir "einiger Frust & Zeitverlust" wirklich das Mehr an Kosten wert ist. Denn für die Prüfung wird er dir keinen Vorteil bringen.

Praxis-Tipp Ob du für dein Leben als Navigator einen Einhand-Zirkel brauchst, ist reine Geschmackssache. Im Hobby-Sport kommt es uns nie auf eine Minute mehr oder weniger an. Insofern ist Genauigkeit wichtiger als Schönheit.

Das Zweit-Billigste ist gerade gut genug

Für die Lösung der Navigations-Aufgaben haben wir diesen einfachen Zirkel verwendet. Genau diesen. Er ist schon für 7 Euro zu haben und reicht für alle Anforderungen der Prüfung völlig aus.

Prüfungs-Tipp Spare hier nicht zu doll! Sehr billige Zirkel neigen dazu, sich von allein zu verstellen. Und wir müssen millimetergenau arbeiten.

Wenn du also auf Einkaufstour gehst, suche nicht nach dem billigsten Zirkel, sondern nimm das Zweit-Billigste. Mehr Informationen findest du im Abschnitt »Was brauche ich wirklich?«.

Verschiedene Navigations-Zirkel

Tipps zur Benutzung

Spitzen des Navigations-Zirkels

Für welchen Zirkel du dich auch immer entscheidest: Achte darauf, dass du zwei spitze Spitzen bekommst! Wir müssen wirklich auf den Millimeter genau abmessen können. Eine dicke "Mal-Spitze" musst du also sorgfältig anspitzen.

Pieken verboten!

Anders als im Geometrie-Unterricht pieken Profis nicht volle Kanne in die Seekarte rein. Damit wird die Karte regelrecht durchlöchert und ist schon nach einigen Monaten völlig zerfleddert und unbrauchbar. (Und Karten-Kauf kann auf Dauer ein teures Hobby werden.)

Prüfungs-Tipp: Scheiß auf den pfleglichen Umgang! Die Übungskarte kann man sowieso nicht zur "scharfen Navigation" verwenden; und - falls überhaupt - brauchst du die Karte nur noch zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Sportküstenschifferschein wieder.

Wenn du "nur Prüfung" machen willst, scheiß auf alle Konventionen! Ramme den Zirkel in die Karte, bis sie quiekt. Entscheidend ist nur, dass du super-duper-mega-exakt misst. Es kommt wirklich auf Millimeter an.

Prüfungs-Tipp Ein leichtes "Reinpieken" der Zirkel-Spitze in die Karte hilft dir auch dabei, dass der Zirkel nicht versehentlich verrutscht.

Verschiedene Navigations-Zirkel
Verschiedene Navigations-Zirkel

Erst grob schätzen. Dann fein messen.

Es beschleunigt deine Arbeit gewaltig, wenn du den Zirkel vor dem genauen Messen schon mal "ungefähr über den Daumen geschätzt" weit aufspannst. Mache erst im zweiten Schritt beim genauen Nachmessen das Feintuning.

Prüfungs-Tipp Die Zirkel neigen fast alle dazu, ein Eigenleben zu entwickeln. Kontrolliere IMMER 3-fach, was du misst!

Vermutlich wird auch dein Zirkel - wie unserer - dazu neigen, sich allein ein bisschen nachzustellen. Mal geht er ein bisschen weiter auf, als wir das gern hätten; mal zieht er sich weiter zusammen, als es sein sollte. Kontrolliere deshalb IMMER 3-fach, was du misst. Es kommt (wir können es gar nicht oft genug sagen, wirklich auf den Millimeter an!)

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten