SOLMON
Wassersport Akademie

Anlegen am StegPflicht - Praxis-Manöver - Sportbootführerschein See

Das Pflicht-Manöver »Anlegen am Steg« ist in jedem Fall das letzte Manöver in der Praxis-Prüfung.

Nicht jeder muss dieses Manöver vorführen. Oft tauschen die Prüfer, um Zeit zu sparen und deine Prüfung zu verkürzen, auch die Prüfungs-Teilnehmer auf dem Wasser, so dass einer ablegen und der andere anlegen soll.

Logischerweise willst du auch zukünftig einigermaßen sicher am Steg anlegen, ohne dabei die Leute vom Steg zu schütteln oder das eigene Boot zu versenken. Also macht es durchaus Sinn, dass du dich ernsthaft mit diesem Manöver auseinander setzt.

"Ablegen vom Steg" und "Anlegen am Steg" sind Manöver, die du notwendigerweise immer machen wirst.

Und ja, in vielen Wassersport-Clubs machen sich die Leute einen Jux daraus, anderen beim Ab- oder Anlegen zuzuschauen. Lerne das Manöver also nicht nur aus Angst um dein eigenes Boot, sondern auch, damit du dich nicht vor den anderen Leuten blamierst. ;)

Situation und Manöver-Übersicht

Dieses Manöver beginnt schon weit draußen auf dem Wasser. Irgendwann wird der Prüfer zu dir sagen:

Prüfer:
»Sie können jetzt anlegen!«

Und genau dann beginnt dein Manöver.

Zuallererst suchst du dir eine Seite des Bootes aus, mit der du anlegen willst; also: Backbord oder Steuerbord? Welche Seite soll es sein? (Je nach Boot kann das eine Bedeutung haben oder völlig frei wählbar sein. Wir schauen uns das gleich an.)

Dann brauchst du - mal wieder - eine Crew von 2 Leuten. Falls du sie schon bei anderen Manövern angeheuert hast, dann nimm die gleichen Jungs/Mädels. Falls nicht, wird es Zeit, zwei der Mitfahrenden (im Notfall auch den Prüfer) anzuheuern.

Tja, und dann solltest du dir das gesamte Manöver noch mal schnell durch den Kopf gehen lassen: Was muss wann gesagt oder getan werden? Wer muss was machen? Wie ging das Manöver noch mal?

Benötigte Crew 2
Schwierigkeit
Aufwand

Das Manöver ist weder schwer noch komplikzi ... kompekzi ... kom ... ach, schwierig. Tatsächlich ist es sogar leichter als ablegen:

  • 1. Seite zum Anlegen aussuchen
  • 2. Crew anheuern (2 Leute)
  • 3. Manöver ankündigen: »Klar zum Anlegen an Steuerbord/Backbord!«
  • 4. Du: »Du! An die Vorleine!«
  • 5. Du: »Du! An die Achterleine!«
  • 6. Du: »Klar bei Vorleine!«
  • 7. Vorleinen-Mann: »Vorleine ist klar!«
  • 8. Du: »Klar bei Achterleine!«
  • 9. Achterleinen-Mann: »Achterleine ist klar!«
  • 10. Schleichfahrt zum Steg
  • 11. Auskuppeln und "Schwimmen lassen"
  • 12. Falls das Boot noch treibt: Rückwärtsgang + kurz, aber kräftig Gas geben
  • 13. Endgültig Leerlauf
  • 14. Du: »Vorleine über und fest!«
  • 15. Vorleinen-Mann: »Vorleine ist über und fest!«
  • 16. Du: »Achterleine über und fest!«
  • 17. Achterleinen-Mann: »Achterleine ist über und fest!«
  • 18. Motor ausschalten (NICHT VORHER!)

Du siehst: Hier müssen wir mehr reden als handeln. Eigentlich scheuchen wir die ganze Zeit nur die Crew herum. Und nebenbei lenken und bremsen wir ein bisschen.

Außenborder oder Innenborder?

Extreme Verwechslungsgefahr! --- EXTREMES DURCHFALL-RISIKO! Die Manöver unterscheiden sich je nach Motor-Typ in wenigen (aber wichtigen) Kleinigkeiten. Schaue dir nur das Manöver für den Motor-Typ an, den du auch in der Prüfung haben wirst. Dann vermeidest du das Verwechslungs- und schlimmstenfalls Durchfall-Risiko.

Außenbord-Motor

Außenborder

Schaue dir dieses Manöver NUR an, wenn du die Prüfung mit einem Außenbord-Motor fährst!

Innenbord-Motor

Innenborder

Schaue dir dieses Manöver NUR an, wenn du die Prüfung mit einem Innenbord-Motor fährst!

Die Handhabung von Außen- und Innenborder unterscheidet sich in wenigen (aber sehr wichtigen) Details. Einer Landratte (oder einem Einsteiger mit wenig Übung) können diese Unterschiede das Genick brechen, wenn man sie verwechselt.

EXTREMES DURCHFALL-RISIKO!!! Das ist wirklich kein Scherz! Schaue dir NUR das Manöver für den Boots-Typ, den du in der Prüfung fahren wirst, an. Wenn du es jetzt noch nicht weißt, komme wieder, wenn du es weißt.

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten