SOLMON
Wassersport Akademie

»Schilder?! Auf dem Wasser?« Prüfungs-Modul »Basis« - Sportbootführerschein See

-
:
-
Verbleibende Zeit
0
Offen
0
Richtig
0
Falsch

Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?
Tafelzeichen A.2

Begegnungsverbot für Fahrzeuge über 20 m Länge.
Schilder gelten schon mal immer für alle. Drüber hinaus ist auch der Rest völliger Unfug.
Begegnungsverbot.
Also wenn wir mal mutig annehmen, dass die Pfeile Boote und ihre Fahrtrichtung anzeigen, könnte das dann wirklich ein "Begegnen", also ein "einander entgegen Kommen" sein?! ... Egal, welche Sachen du einwirfst, wenn du hier ernsthaft zwei Pfeile siehst, deren Spitzen aufeinander zu zeigen, dann nimm weniger von dem Zeug!
Überholverbot.
Da versucht doch eindeutig, ein Pfeil den anderen zu überholen, oder?! Wenn das rot durchgestrichen ist, dann ist es wohl verboten. Und weil es auf dem Wasser so wenige Pfeile gibt, ist das bestimmt ein Symbol für Boote und deren Fahrtrichtung.
Überholverbot für Fahrzeuge unter 20 m Länge.
Schilder gelten immer für alle.

Roter Rahmen. Diagonal rot durchgestrichen. ... Das stinkt nach Verbot, oder?!

Und da Schilder immer so ausgelegt sind, dass man auch als Schilder-Laie schnell verstehen kann, was sie bedeuten ... Was denkst du: Ist es sehr weit hergeholt, wenn wir annehmen, dass die Pfeile Fahrtrichtungen anzeigen? Und wenn es Fahrtrichtungen sind:

In welcher Situation würde ein Boot rechts fahren und das zweite Boot leicht nach links versetzt dahinter sein? ... Und was könnte es bedeuten, wenn das Ganze durchgestrichen ist?

Tipp 1: Unsere Schilder gelten - wie auch an Land - für alle. Die Länge des Bootes auf dem Wasser spielt dabei genauso eine große Rolle, wie die Länge des Autos auf der Landstraße. Wenn an Land nur bestimmte Gruppen (beispielsweise LKW) gemeint sind, macht man das auf dem Schild kenntlich.

Tipp 2: Wenn du es bereits vergessen haben solltest: »Begegnen« nennen wir es - an Land genauso, wie auf dem Wasser - wenn sich zwei Fahrzeuge (oder Menschen) entgegen kommen. Wenn der eine sich von hinten anschleicht, nennen wir es auch auf dem Wasser »Überholen«.

Überholen

Gesunder Menschenverstand + Allgemeinwissen aus der Fahrschule helfen dir ungemein. Nutze beide intensiv! Dann musst du fast gar nix Neues mehr lernen...

Status:
noch nicht beantwortet

Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?
Tafelzeichen A.4

Begegnungsverbot für Fahrzeuge über 12 m Länge.
Schilder gelten immer für alle.
Begegnungsverbot an einer Engstelle.
Begegnen war diese Sache mit dem "Alter, ist das eng hier. Und dann will der auch noch hier vorbei? Hätte der nicht im Hafen warten können, bis wir hier durch sind?"
Überholverbot für alle Fahrzeuge.
Überholen? War das nicht diese Sache mit dem "Erst verfolgen wir uns eine Weile, dann fahre ich an dir vorbei"-Ding? Wenn die Pfeile auf dem Schild die Fahrtrichtung anzeigen, wie können wir dann das mit dem "Wir verfolgen uns eine Weile" hinbekommen?
Überholverbot; mit Gegenverkehr muss gerechnet werden.
Schöne Idee. Ist aber Blödsinn. Mit Gegenverkehr musst du IMMER rechnen. Da gibt es keine Warnschilder für. (Oder hast du auf der Straße schon mal ein Warnschild gesehen, das sagt: "Ja, du kannst hier überholen. Aber achte auf den Gegenverkehr!"?)

Roter Rahmen. Diagonal rot durchgestrichen. ... Das stinkt nach Verbot, oder?!

Und da Schilder immer so ausgelegt sind, dass man auch als Schilder-Laie schnell verstehen kann, was sie bedeuten ... Was denkst du: Ist es sehr weit hergeholt, wenn wir annehmen, dass die Pfeile Fahrtrichtungen anzeigen? Und wenn es Fahrtrichtungen sind:

In welcher Situation würde ein Boot von vorn kommen und das zweite Boot ihm entgegen fahren? ... Und was könnte es bedeuten, wenn das Ganze durchgestrichen ist?

Tipp 1: Unsere Schilder gelten - wie auch an Land - für alle. Die Länge des Bootes auf dem Wasser spielt dabei genauso eine große Rolle, wie die Länge des Autos auf der Landstraße. Wenn an Land nur bestimmte Gruppen (beispielsweise LKW) gemeint sind, macht man das auf dem Schild kenntlich.

Tipp 2: Wenn du es bereits vergessen haben solltest: »Überholen« nennen wir es - an Land genauso, wie auf dem Wasser - wenn sich das eine Fahrzeug von hinten anschleicht und heimtückisch an dir vorbeifährt. Wenn der Eine von vorn kommt und der Andere ihm entgegen fährt, nennen wir es auch auf dem Wasser »Begegnen«.

Begegnen

Gesunder Menschenverstand + Allgemeinwissen aus der Fahrschule helfen dir ungemein. Nutze beide intensiv! Dann musst du fast gar nix Neues mehr lernen...

Status:
noch nicht beantwortet

Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?
Tafelzeichen A.9

Wasserstraße, die jederzeit sicher befahren werden kann; keine Gefahr durch Seegang.
Gefahr durch Seegang gibt es überall und immer. Dafür haben wir keine Schilder. Also haben wir auch keine Schilder für die Entwarnung vor der Gefahr durch Seegang. Und selbst wenn wir so ein Schild hätten, dann wäre es garantiert kein Verbotsschild.
Gefährdeter Strandbereich, Überspülungsgefahr; Mindestpassierabstand 100 m.
Fein mitgedacht. Aber lass das mal mit dem Mitdenken. Das ist in dieser Prüfung sowieso nicht sinnvoll. Jedenfalls hat das Schild nicht die Bohne mit dem Zeug zu tun, das in der Antwort behauptet wird.
Wasserstraße, die nicht jederzeit sicher befahren werden kann; Gefahr durch Seegang.
Gefahr durch Seegang gibt es überall und immer. Dafür haben wir keine Schilder.
Sog und Wellenschlag vermeiden.
So isses: Wir bekommen ein Verbot, Wellen zu machen.

Roter Rahmen. Diagonal rot durchgestrichen. ... Das stinkt nach Verbot, oder?!

Und da Schilder immer so ausgelegt sind, dass man auch als Schilder-Laie schnell verstehen kann, was sie bedeuten ... Was denkst du: Ist es sehr weit hergeholt, wenn wir annehmen, dass die Wellen wirklich Wellen anzeigen sollen?

Tatsächlich erzeugt dein Boot - wenn es schnell genug fährt - ordentliche Wellen. (Und "Sog", aber das müssen wir jetzt gar nicht auseinandernehmen.)

Tipp 1: Das mit dem »gefährdeten Strandbereich« mag logisch klingen. Aber so kompliziert denken wir nicht. Wir sind Wassersportler. Uns traut man nicht mal zu, bis 12 zählen zu können...

Tipp 2: Und generelle Urteile, wie beispielsweise »jederzeit sicher« oder »jederzeit unsicher« können wir uns gar nicht leisten. Das ist die Natur. Die macht, was sie will. Und Schilder liest sie auch nicht...

Wellenschlag

Gesunder Menschenverstand + Allgemeinwissen aus der Fahrschule helfen dir ungemein. Nutze beide intensiv! Dann musst du fast gar nix Neues mehr lernen...

Status:
noch nicht beantwortet

Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?
Tafelzeichen C.5

Verengung des Fahrwassers auf 40 m.
Nette Idee. Falsche Idee. Dann stünde die Zahl im weißen Bereich. Im schwarzen müsste sie dann nämlich bedeuten: "Verengung des Fahrwassers um 40 Meter." Und weil das nichts über die verbleibende Fahrwasserbreite aussagen würde, es also auch viel zu schmal für uns werden könnte, wäre dieses Schild so überflüssig, wie Regen unter Wasser.
Mindestabstand in Metern, der in der nachfolgenden Strecke vom Aufstellungsort der Tafel an eingehalten werden muss.
Der schwarze Bereich symbolisiert das Ufer. Und die Zahl ist in Metern angegeben. ... Und auch diese Schilder gelten "ab Aufstellungsort".
Maximalabstand in Metern, der in der nachfolgenden Strecke vom Aufstellungsort der Tafel an eingehalten werden muss.
Maximalabstand ... wovon? ... Vom Vordermann? Vom Gegenverkehr? Von den Seevögeln? Von der Tafel? ... Oder wovon?
Maximalgeschwindigkeit in km/h, die auf der in Fahrtrichtung rechten Fahrwasserseite nicht überschritten werden darf.
Hatten wir uns nicht geeinigt, dass die Fahrtrichtung durch Pfeile angezeigt wird? Wir müssen hier also nach rechts abbiegen, oder was?!

Roter Rahmen. Also irgendwas, wozu man uns auffordern will, dass wir es unterlassen sollen. Nicht direkt ein Verbot. Aber fast.

Und da Schilder immer so ausgelegt sind, dass man auch als Schilder-Laie schnell verstehen kann, was sie bedeuten ... Was denkst du: Ist es sehr weit hergeholt, wenn wir annehmen, dass der schwarze Bereich ein Ufer darstellen soll? Und könnte es sein, dass die weiße Zahl anzeigt, wie weit irgendwas ist?

Dann können wir ja mal überlegen, was die Schilder-Erfinder sich wohl dabei dachten, uns zwei Informationen zu geben: »Ufer + eine Zahl«. Und warum sie mit einem Richtungs-Dreieck vom Ufer wegzeigen... Könnte es sein, dass sie sowas wie:

»Vorsicht, Ufer! Bleib davon mindestens ... Meter weg!

sagen wollen? Oder klänge das gar zu verwegen? Ist es in Wirklichkeit etwas ganz anderes?

Tipp 1: Wie werden Engstellen auf der Straße noch mal angezeigt? Waren das nicht ZWEI Dreiecke? Eins links; eins rechts?

Tipp 2: Und wenn es die Geschwindigkeit sein soll; warum zeigt das Dreieck dann zur Seite? Ist das die maximale seitliche Slide-Geschwindwigkeit, oder wie?

Abstand vom Ufer

Gesunder Menschenverstand + Allgemeinwissen aus der Fahrschule helfen dir ungemein. Nutze beide intensiv! Dann musst du fast gar nix Neues mehr lernen...

Status:
noch nicht beantwortet

Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?
Tafelzeichen B.5

Haltegebot vor beweglichen Brücken, Sperrwerken und Schleusen.
Erstens ist es ein Gebotsschild, weil es rot umrahmt ist. Und zweitens ... Das Ding auf dem Schild sieht doch aus, wie eine Schranke, oder?!
Weiterfahrt für Sportfahrzeuge verboten.
Schilder gelten immer für alle.
Dauernde Sperrung einer Teilstrecke der Wasserstraße.
Nein! Das wäre die österreichische Nationalflagge (= rot-weiß-rot von oben nach unten).
Gebot zur Abgabe eines langen Signaltons.
Knapp daneben. In dieser Prüfung sind das zwei Schilder. Oben das Schild mit der Hupe von vorn (= Kreis). Unten das Zusatzschild (= weiß, ohne Rahmen) mit dem langen Strich.

Roter Rahmen. Also irgendwas, wozu man uns auffordern will, dass wir es unterlassen sollen.

Und da Schilder immer so ausgelegt sind, dass man auch als Schilder-Laie schnell verstehen kann, was sie bedeuten ... Was denkst du: Ist es sehr weit hergeholt, wenn wir annehmen, dass der schwarze Balken eine Schranke darstellen soll?

Tipp 1: Schilder gelten immer für alle. Ausnahmen machen wir nur selten. Das hier ist keine Ausnahme.

Tipp 2: Und dauernde Sperrungen kündigen wir nicht mit Schranken an. Die verrammeln wir mit dem "Durchfahrt verboten"-Schild (von oben nach unten: rot-weiß-rot); also der österreichischen Nationalflagge...

Haltegebot

Gesunder Menschenverstand + Allgemeinwissen aus der Fahrschule helfen dir ungemein. Nutze beide intensiv! Dann musst du fast gar nix Neues mehr lernen...

Status:
noch nicht beantwortet

Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?
Tafelzeichen A.6

Ankern verboten für Kleinfahrzeuge ab 12 m Länge.
Schilder gelten immer für alle.
Ankern verboten für alle Fahrzeuge.
Wenn da ein rot durchgestrichener Anker drauf ist, bedeutet es wohl "Ankern verboten", oder?!
Ankern verboten für Kleinfahrzeuge unter 12 m Länge.
Schilder gelten immer für alle.
Ankern und Festmachen verboten.
Ankern verboten? Richtig! ... Aber Festmachen auch? Das war doch das Schild mit dem rot durchgestrichenen Poller. Siehst du das hier irgendwo?

Roter Rahmen. Und durchgestrichen. Also verboten...

Was denkst du: Ist es sehr weit hergeholt, wenn wir annehmen, dass der schwarze Anker einen Anker darstellen soll?

Tipp 1: Schilder gelten immer für alle. Ausnahmen machen wir nur selten. Das hier ist keine Ausnahme.

Tipp 2: Für das »Festmachen« haben wir ein eigenes Schild. "Festmachen" bedeutet, beispielsweise an einem Steg anzulegen.

Ankern verboten

Gesunder Menschenverstand + Allgemeinwissen aus der Fahrschule helfen dir ungemein. Nutze beide intensiv! Dann musst du fast gar nix Neues mehr lernen...

Status:
noch nicht beantwortet

Welche Bedeutung haben folgende Tafelzeichen?
Tafelzeichen A.7 Tafelzeichen A.5

Festmache- und Liegeverbot.
Ein rot durchgestrichener Poller (= linkes Bild) bedeutet: "Festmachen verboten". Also dürfen wir hier nicht am Steg oder an den Dalben (= dicke Balken, die senkrecht im Wasser stehen) oder sonstwo unsere Leinen festmachen. Und ein rot durchgestrichenes "P" - wie Parkplatz - bedeutet: "Parken ist hier auch verboten". Also dürfen wir hier nicht mal länger anhalten.
Festmache- und Liegeverbot für Sportboote über 12 m Länge.
Schilder gelten immer für alle.
Festmache- und Liegeverbot für Sportboote.
Schilder gelten immer für alle.
Festmache- und Liegeverbot für gewerbliche Schiffe.
Schilder gelten immer für alle.

Roter Rahmen. Und durchgestrichen. Also verboten...

Das "Parkplatz"-Schild ("P") meint wohl bestimmt auch "Parkplatz", oder?! Also ist "Parken verboten". Und das andere Schild?

Und das andere Ding nennen wir »Poller«. Wie du siehst, kann man daran ganz beruhigt sein Schiffchen festmachen ... also, wenn man es darf.

Prüfungs-Tipp: Schilder gelten immer für alle. Es gibt nur sehr wenige Ausnahmen in der Prüfung. Und wenn du die mal vergessen solltest, wirst du trotzdem bestehen. Also merke dir: Schilder. Gelten. Für. Alle. Immer.

Tipp: Schilder gelten immer für alle. Ausnahmen machen wir nur selten. Das hier ist keine Ausnahme.

Festmachen verboten

Gesunder Menschenverstand + Allgemeinwissen aus der Fahrschule helfen dir ungemein. Nutze beide intensiv! Dann musst du fast gar nix Neues mehr lernen...

Status:
noch nicht beantwortet

Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?
Tafelzeichen B.7 Langer Ton

Abgabe eines kurzen und eines langen Tons.
Wieder mitgedacht. Unfug dabei herausgekommen. Das obere Schild ist ein sogenanntes "Gebot", weil rot eingerahmt. Und ein Gebot bedeutet, dass wir irgendwas machen müssen (nicht: dürfen, sondern MÜSSEN). Wir sollen hier also hupen. Das untere Schild ist ein sogenanntes "Zusatzschild" und zeigt an, wie lange wir hupen sollen.
Abgabe eines langen Tons.
Auf dem oberen Schild sehen wir ein Gebot (= rot eingerahmtes Schild). Und der runde Kuller sieht aus, wie eine Hupe von vorn. Also sollen wir hier hupen. Unten drunter zeigt man uns auch, wie lange wir hupen sollen.
Abgabe eines kurzen Tons.
Aha ... und das untere Schild ist ein "So-da"-Schild, oder was?! Das dient nur als Gewichtsoptimierung, hm?!
Abgabe von zwei langen Tönen.
... Okay, und wo genau siehst du das? Oder rätst du nur?

Roter Rahmen. Also will man, dass wir etwas tun oder lassen. Unbedingt.

Der Kuller - da müssen wir jetzt mal ein bisschen kreativ sein - bedeutet: »Hup mal wieder! . Tatsächlich soll er die Hupe von vorn darstellen. Also das Loch, in das man reinguckt und wo der Ton rauskommt.

Tipp 1: Wie an Land auch - wir haben Schilder (beispielsweise das mit dem roten Rahmen) und wir haben ZUSATZ-Schilder (also das unten drunter), die uns weitere Hinweise geben, was wir machen oder lassen sollen.

Tipp 2: Bis "1" zählen kannst du aber noch, ja?!

Schallsignal abgeben

Gesunder Menschenverstand + Allgemeinwissen aus der Fahrschule helfen dir ungemein. Nutze beide intensiv! Dann musst du fast gar nix Neues mehr lernen...

Status:
noch nicht beantwortet

Welche Bedeutung haben folgende Tafelzeichen?
Tafelzeichen E.17 Tafelzeichen E.17

Genehmigungsfreie Übungsstrecke für das Fahren mit Wasserski oder Wassermotorrädern.
Ja ... also fast. Es ist durchaus genehmigungsfrei. Aber es ist nicht nur eine "Übungsstrecke". Tatsächlich können hier alle herumfahren. Profis und Anfänger. Wettkämpfer und Spaß-Fahrer.
Genehmigungspflichtige Übungsstrecke für das Fahren mit Wasserski und Wassermotorrädern.
Das blaue Schild zeigt ja schon an, dass es hier genehmigt ist. Willst du dir eine Genehmigung für eine Genehmigung holen? Das klingt ja ganz nach dem Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars.
Wasserflächen auf denen mit Wasserski oder Wassermotorrädern gefahren werden darf.
Selbstverständlich! Blaue Schilder erlauben uns etwas. Und hier ist wohl absolut offensichtlich, dass wir über einen Ski-Lift und ein Schneemobil reden, nicht wahr?!
Fahren mit Wasserski oder Wassermotorrädern erlaubt. Wasserskiläufer und Wassermotorräder haben Vorfahrt.
Blaues Schild? Also eine Erlaubnis. Check! ... Aber "Vorfahrt"? Im Leben nicht.

Blau=erlaubt.

Tipp 1: Es ist bereits erlaubt. Für alle. Es sei denn, du findest auf dem Schild einen Hinweis, dass bestimmte Gruppen ausgeschlossen sind. "Nicht-Übende", beispielsweise; weil sie gerade einen Wettkampf veranstalten wollen...

Tipp 2: Es ist bereits erlaubt. Mehr Genehmigungen will nicht mal die Behörde erteilen...

Status:
noch nicht beantwortet

Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?
Tafelzeichen E.11

Queren des Fahrwassers ist gestattet.
Das Queren des Fahrwassers ist IMMER gestattet. ÜBERALL. Es sei denn, es wird gerade verboten. Und dann wäre das einzige Schild, das wir kennen, die "Aufhebung aller Verbote"; also das Schild oben.
Ende einer Gebots- oder Verbotsstrecke.
Si, Señor! Hier erlaubt man uns wieder, was man uns vorher irgendwann mal verboten hat.
Wechseln der Fahrwasserseite ist gestattet.
Blaue Schilder erlauben uns etwas. Klingt "Fahrwasserseite wechseln verboten!" nach einer Erlaubnis?
Streckenabschnitt für eine nicht frei fahrende Fähre.
Blaue Schilder erlauben uns etwas. Klingt "Streckenabschnitt für eine nicht freifahrende Fähre!" nach einer Erlaubnis?

Das Schild kennst du auch aus dem Straßenverkehr. Echt! Wirklich! Ischwör! ... Da ist es nur rund. Mit einem dünnen schwarzen Rahmen. Und mit 5 diagonalen dünnen schwarzen Linien. ... und da heißt es "Ende sämtlicher Streckenverbote". Ansonsten ist es völlig identisch. Ischwör! Echt jetzt!

Prüfungs-Tipp: Blau = Erlaubnis; Rot durchgestrichen = Verbot; nur roter Rahmen = "Gebot", also etwas, das wir unbedingt tun oder lassen sollen. ... Wer das weiß, hat 90% der Prüfungs-Schilder im Kopf...

Warum die Schilder dann nicht gleich aussehen oder wenigstens mehr Ähnlichkeit haben? Ganz einfach: Schilder rosten. Auf dem Wasser schneller als an Land. Und "dünne Linien" sind da fehl am Platze. Und blau ist es, weil wir es einheitlich und einfach lieben. (Sagte ich schon, dass man uns Wassersportler für einfältig hält?) Blau ist immer eine Erlaubnis. Das können wir uns gerade noch merken. In diesem Fall ist eben wieder alles erlaubt, was vorher verboten war... Deshalb blau.

Ende aller Streckenverbote
Status:
noch nicht beantwortet

Welche Bedeutung hat folgendes Tafelzeichen?
Tafelzeichen A.1

Verbot der Durchfahrt, jedoch für Kleinfahrzeuge ohne laufende Antriebsmaschine befahrbar.
Verbot der Durchfahrt ist Verbot der Durchfahrt. Schilder gelten immer für alle.
Verbot der Durchfahrt und Sperrung der Schifffahrt.
Die österreichische Nationalflagge verbietet uns die Durchfahrt.
Verbot der Durchfahrt, jedoch für Kleinfahrzeuge ohne Antriebsmaschine befahrbar.
Verbot der Durchfahrt ist Verbot der Durchfahrt. Schilder gelten immer für alle.
Verbot der Durchfahrt und Sperrung für Kleinfahrzeuge.
Verbot der Durchfahrt ist Verbot der Durchfahrt. Schilder gelten immer für alle.

Lerne dieses Schild! Du wirst es mit großer Wahrscheinlichkeit in der Prüfung bekommen.

Eselsbrücke: Österreichische Nationalflagge = Hier geht's nicht durch!

Auch dieses Schild kennst du längst vom Straßenverkehr. Dort ist es nur rund... Und es bedeutet - auf dem Wasser, wie an Land - immer das Gleiche: »Durchfahrt verboten!«

Tipp: Schilder gelten immer für alle. (Fast) Ausnahmslos.

Durchfahrt verboten!

Das ist es eine der wenigen Fragen, die auf 3 Fragebögen auftaucht. Damit liegt die Wahrscheinlichkeit, dass du es in der Prüfung wiedersiehst, bei runden 20 Prozent.

Status:
noch nicht beantwortet

Der persönliche Trainer benötigt eine Anmeldung auf der Plattform und steht leider nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe
00
:
00
Verbleibende Zeit
0
Offen
0
Richtig
0
Falsch

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten