SOLMON
Wassersport Akademie

Kartenaufgabe 4 Kartenaufgaben - Theorie - Sportbootführerschein See

Ein Sportboot befährt am 23.06.2011 nördlich des roten Tonnenstrichs die Elbe seewärts. Gegen 12:00 Uhr wird die Tonne "14" nahebei passiert. Die Fahrt über Grund beträgt 5,8 kn.

Wie in allen Navigations-Aufgaben erklärt man uns erst mal die Situation. Wir brauchen etliche der Informationen später beim Lösen der Teil-Aufgaben. Bevor wir beginnen, schreiben wir uns also erst mal die wichtigsten Informationen heraus.

Prüfungs-Tipp Unterstreiche in der Prüfung die wichtigsten Informationen in der Hauptaufgabe!

Achte darauf, dass wir nicht in diesem Jahr, sondern im Jahr 2011 unterwegs sind. Das brauchen wir gleich, wenn wir Rechnen.

Details der Aufgabe
Datum 23. Juni 2011
Geschwindigkeit 5,8 Knoten (kn)
Startzeit 12:00 Uhr
Startort Tonne "14" (Elbe-Fahrwasser)

Die Angaben hier dienen nur informellen Zwecken. Sie haben mit der Prüfung nichts zu tun.

Zuletzt bearbeitet 30. September 2015
Revision 1.0
Gewicht 0,4
Prüfungs-Aufgabe Navigationsaufgabe 9

Aufgabe 1

Wann erreicht das Boot voraussichtlich die Tonne "6"?

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

Aufgabe 2

An der Tonne "6" wird das Fahrwasser zügig und ohne die Berufsschifffahrt zu behindern nach Süden gequert. Gut südlich des grünen Tonnenstrichs geht es weiter elbabwärts auf der 5 m Linie, bis gegen 13:50 Uhr Tonne "1" an Steuerbord querab ist. Nun wird der rwK 206° auf den Leuchtturm "Alte Weser" abgesetzt. Die Ablenkung beträgt +4°, die Mw ist der Seekarte zu entnehmen. Wie lautet der MgK?

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

Aufgabe 3

Beschreiben Sie das Feuer des Leuchtturms "Alte Weser" anhand der Eintragung in der Karte.

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

Aufgabe 4

Was bedeutet der Zusatz "Horn Mo(AL)60s"?

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

Aufgabe 5

Um 14:20 Uhr zeigt das GPS folgende Position: 53° 56,0' N 008° 11,0' E. Tragen Sie diese in die Karte ein.

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

Aufgabe 6

Die GPS-Position soll anhand von Peilungen kontrolliert werden. Wie lauten von dieser GPS-Position aus die rw-Peilungen auf Leuchtturm "Neuwerk" und Leuchtturm "Alte Weser"?

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

Aufgabe 7

Tragen Sie die rw-Peilungen in die Seekarte ein.

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

Aufgabe 8

Wie groß ist die Distanz zum Leuchtturm "Alte Weser"?

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

Aufgabe 9

Gegen 15:20 Uhr sind Sie am Leuchtturm "Alte Weser". Wie groß ist die Geschwindigkeit der letzten Stunde?

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

Aufgabe 2

An der Tonne "6" wird das Fahrwasser zügig und ohne die Berufsschifffahrt zu behindern nach Süden gequert. Gut südlich des grünen Tonnenstrichs geht es weiter elbabwärts auf der 5 m Linie, bis gegen 13:50 Uhr Tonne "1" an Steuerbord querab ist. Nun wird der rwK 206° auf den Leuchtturm "Alte Weser" abgesetzt. Die Ablenkung beträgt +4°, die Mw ist der Seekarte zu entnehmen. Wie lautet der MgK?

Und wieder mal erschlägt man uns mit einer ellenlangen Erklärung. Irgendwo darin versteckt sich die Aufgabe. Also versuchen wir, so gut wie möglich zu verstehen, was man uns da erzählt...

Aufgabe 1 - Tonnenstrich

Das mit dem Tonnenstrich hatten wir ja schon: Es ist einfach die gedachte Linie zwischen den gleichfarbigen Tonnen. Der rote Tonnenstrich ist die Linie der roten Tonnen (mit "R" unter der Tonne beschriftet). Und der grüne Tonnenstrich ist die Linie der grünen Tonnen (mit "G" unter der Tonne beschriftet).

Der rote Tonnenstrich ist die Linie der roten Tonnen (mit "R" unter der Tonne beschriftet). Und der grüne Tonnenstrich ist die Linie der grünen Tonnen (mit "G" unter der Tonne beschriftet).

Ja wo fahren sie denn?!

Damit beginnt unsere Geschichte:

An der Tonne "6" ... eiern wir nach Süden durch das Fahrwasser ... Dann fahren wir südlich des grünen Tonnenstrichs weiter in die ursprüngliche Richtung (also nach links auf der Karte) ...

... bis wir an der Tonne "1" ankommen. Das ist die ganz linke grüne Tonne (= Beschriftung "G" unter der Tonne).

Steuerbord querab

Diese Tonne haben wir dann "Steuerbord querab", was nichts anderes als "rechts neben uns" ist.

Steuerbord = rechts Aber das hast du dir ja schon selbst denken können.

Querab = neben uns Und "querab" ist ein Fachbegriff für "quer zu unserem Boot" also "seitlich daneben".

Genauere Erklärung (nicht prüfungs-relevant): Dabei sagt uns "querab" aber nicht, wie weit etwas weg ist. Es kann theoretisch also auch hinter dem Horizont sein und ist trotzdem "Steuerbord querab". Gemeint ist also nur eine Richtungsangabe ganz ohne jeden Entfernungshinweis.

Aufgabe 1 - Tonnenstrich

Ab hier beginnt die Aufgabe...

Bis hierhin war es nur Geplänkel ohne jede Information für die Aufgabe. Genauso wirst du eines Tages am Stammtisch sitzen und von deinen Reisen auf dem Wasser erzählen, während ihr euch mit Rum oder Grog abschießt...

Von dieser Tonne "1" ausgehend sollen wir nun einen rwK (= rechtweisenden Kurs) von 206° in Richtung Leuchtturm "Alte Weser" fahren. Aber als alte Füchse wissen wir bereits: rwK ungleich MgK. Denn der Kompass zeigt NIEMALS 100%-ig exakt nach Norden. Und diesen "Anzeige-Fehler des Kompasses" gleichen wir durch ein paar kurze Berechnungen aus...

Rechen-Tabelle!

Wenn wir Kurse oder Peilungen ausrechnen sollen, hilft uns die Rechen-Tabelle immer weiter.

Lerne die Rechen-Tabelle auswendig! Es gibt zwar auch andere Wege, die Kurse und Peilungen zu berechnen, aber es gibt keinen einfacheren Weg.

Nutze die Macht der Rechen-Tabelle. Sobald du sie einmal auswendig herbeten (und aufschreiben) kannst; wirst du sehr viel Zeit sparen und Fehler vermeiden können.

Rechentabelle
MgK
Magnetkompass-Kurs
+ Abl
Ablenkung
+ Mw
Missweisung
= rwK
rechtweisender Kurs
Rechentabelle
MgK
Magnetkompass-Kurs
???
+ Abl
Ablenkung
004°
+ Mw
Missweisung
000°
= rwK
rechtweisender Kurs
206°

Rechen-Tabelle ausfüllen

Nachdem wir die leere Tabelle aufs Blatt geschmiert haben, füllen wir die bekannten Werte aus:

Den rechtweisenden Kurs (rwK) bekommen wir in dieser Aufgabe.

Auch die Ablenkung (Abl) gibt's wie immer in dieser Aufgabe.

Und die Missweisung (Mw) sollen wir - ebenfalls wie immer - der Seekarte entnehmen. Das dauert nur ca. 10 Sekunden; aber wenn du es noch nie gemacht hast, haben wir eine Lernhilfe für dich, wo du jeden einzelnen Schritt beschrieben findest: Lernhilfe: »Die Missweisung (Mw) entnehmen Sie der Seekarte!«.

Falsch herum rechnen

Da uns nur der oberste Wert in der Tabelle fehlt, müssen wir von unten nach oben, also "falsch herum", rechnen. Damit müssen wir auch die Vorzeichen falsch herum machen.

Vergleiche die nebenstehende Tabelle mit der im vorangegangenen Abschnitt. Siehst du, dass Ablenkung (Abl) und Missweisung (Mw) andere Vorzeichen haben?

Rechentabelle
Von unten nach oben
MgK
Magnetkompass-Kurs
???
+ Abl
Ablenkung
— 004°
+ Mw
Missweisung
— 000°
= rwK
rechtweisender Kurs
206°
Rechentabelle
Von unten nach oben
MgK
Magnetkompass-Kurs
202°
+ Abl
Ablenkung
— 004°
+ Mw
Missweisung
— 000°
= rwK
rechtweisender Kurs
206°

Aus ... dings ... errrr ... rechnen

Damit haben wir den schwierigsten Teil erledigt. Den Rest kann jedes Vorschul-Kind machen. Versuchen wir es mal:

206° - 000° = 206°

206° - 004° = 202°

Damit haben wir den Magnetkompass-Kurs (MgK) gefunden:

MgK = 202°

Aufgabe 3

Beschreiben Sie das Feuer des Leuchtturms "Alte Weser" anhand der Eintragung in der Karte.

Aufgabe 3 - Leuchtturm Alte Weser

Leuchttürme sind größer

Leuchttürme haben besondere Aufgaben in der Navigation. Deshalb sind ihre Signale (Licht und Ton) auch meistens deutlich ausgefeilter und umfangreicher als wir es von normalen Tonnen kennen. Aber im Grunde funktionieren sie trotzdem wie normale Tonnen.

F.WRG.

Die ersten Buchstaben in der ersten Zeile unter dem Namen des Leuchtturms lauten

F.WRG.

Und - du ahnst es sicherlich schon - es handelt sich wieder einmal um die ersten Buchstaben der englischen Namen

  • F = Fixed = "Festfeuer"

Dieses Licht leuchtet also die ganze Zeit. Kein Blinken, kein Blitzen, kein Funkeln. Einfach an. Und zwar von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang. Und außerdem bei "unsichtigemn Wetter"; also bei Nebel, Regen oder Sturm.

  • W = White = Weiß
  • R = Red = Rot
  • G = Green = Gün

Das Licht des Leuchtturms leuchtet also in den Farben Weiß, Rot und Grün. Gleichzeitig. Allerdings nicht in die gleiche Richtung, sondern in sogenannten "Sektoren". Also in die eine Richtung Rot. In die andere Richtung Grün. Und in noch eine andere Richtung Weiß (was auf der Karte als "Gelb" dargestellt wird).

Schaue dir den Leuchtturm genau an! Erkennst du den bunten Ring außen herum? Das sind die Sektoren mit den Farben.

Dieses Sektoren-Feuer hilft uns bei der Navigation, denn wenn wir den Leuchtturm rot leuchten sehen, dann wissen wir: Wir kponnen nur aus einer von drei ganz bestimmten Richtungen auf den Turm schauen. Wir wissen also sehr viel genauer, wo wir gerade sind und in welche Richtung wir gucken, als wir es von normalen Tonnen wissen.

Das ist aber auch gut so, denn der Turmn hilft uns, durch das vielbefahrene Fahrwasser zu navigieren. Da sind größere Abweichungen und Toleranzen nicht drin...

Aufgabe 3 - Leuchtturm Alte Weser
Aufgabe 3 - Leuchtturm Alte Weser

33m

Diese Information zeigt uns an, wie hoch sich das Licht des Leuchtturms über dem Wasser befindet. Und zwar in Meter; abgekürzt: m. Das wird beim SKS, also beim Sportküstenschifferschein, lustig, weil wir da auch Entfernungen zum Leuchtturm berechnen müssen.

Beim Sportbootführerschein See, für den wir jetzt lernen, brauchen wir das aber nicht genauer wissen.

Falls es dich trotzdem interessiert: Je höher das Licht, desto weiter kann es leuchten. In der Höhe von 33 Metern befindet sich der Horizont in etwa 22 km Entfernung. Auf Höhe des Meeresspiegels (also da, wo wir uns befinden, wenn wir im Ruderboot sitzen), ist die Sichtweite hingegen nur noch knapp 4 km. ... Du erkennst, warum man das Licht des Leuchtturms so hoch hängt?!

23-18M

Die Zahlenangabe mit dem großen "M" zeigt uns an, wie weit das Licht des Leuchtturms unter "normalen Bedingungen" zu sehen ist. Und zwar in Meilen; also in Seemeilen.

Und wenn du im Physikunterricht aufgepasst hast, dann weißt du noch, dass rotes und grünes Licht nicht ganz so weit leuchtet, wie weißes Licht. Deshalb gibt man uns die "maximale" und die "minimale" Leuchtweite der Lichter als von-bis-Spanne an.

Aufgabe 3 - Leuchtturm Alte Weser

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten