SOLMON
Wassersport Akademie

Gib's zu! Wir haben uns verirrt! Prüfungs-Modul »Motor« - Sportbootführerschein See

-
:
-
Verbleibende Zeit
0
Offen
0
Richtig
0
Falsch

Was versteht man in der terrestrischen Navigation unter einer Peilung?

Das Feststellen des Koppelortes durch Winkelmessung.
Das Feststellen der Entfernung zu einem bekannten feststehenden Objekt.
Das Feststellen der Richtung eines bekannten feststehenden Objektes durch Winkelmessung.
Das Feststellen der Abweichung des Steuerkompasses vom Peilkompass.
Status:
noch nicht beantwortet

Wie erhält man eine Standlinie?

Durch mehrmaliges Peilen eines anderen Fahrzeugs.
Durch Eintragung der Peilung in die Seekarte ohne Berücksichtigung der Fehlweisung.
Durch die Peilung eines bekannten feststehenden Objektes und Eintragung der rechtweisenden Peilung in die Seekarte.
Durch Eintragen des rechtweisenden Kurses in die Seekarte.
Status:
noch nicht beantwortet

Was versteht man unter Stromversetzung?

Die Versetzung des Schiffes über Grund in Richtung und Distanz.
Die Versetzung des Schiffes vom Magnetkompasskurs.
Die Richtung und Stärke der Meeresströmung.
Die Versetzung des Schiffes durch das Wasser in Richtung und Distanz.
Status:
noch nicht beantwortet

Was versteht man unter Windversetzung?

Die Richtung und Stärke des Windes und der Windsee.
Die Versetzung des Schiffes durch das Wasser in Richtung und Distanz.
Die Versetzung des Schiffes vom Magnetkompasskurs.
Die Versetzung des Schiffes über Grund in Richtung und Distanz.
Status:
noch nicht beantwortet

Was versteht man unter einem Koppelort?

Schiffsort, der unter Berücksichtigung der gesteuerten Kurse und zurückgelegten Distanzen infolge mehrerer Peilungen ermittelt wird.
Schiffsort, der durch Eintragung der rechtweisenden Peilungen zweier feststehender und bekannter Objekte als Standlinien in die Seekarte ermittelt wird; ihr Schnittpunkt ist der Standort.
Schiffsort, der unter Berücksichtigung der gesteuerten Kurse und zurückgelegten Distanzen und aller vorhersehbaren Einflüsse rechnerisch und zeichnerisch ermittelt wird.
Schiffsort, der ermittelt wird durch Peilung zweier feststehender und bekannter Objekte, die in einem möglichst rechten Winkel (90 Grad) zueinander stehen.
Status:
noch nicht beantwortet

Was ist bei der Aufstellung eines Magnetkompasses an Bord zu beachten?

Der Kompass muss parallel zur Kiellinie verlaufen. Der Kompass muss gut ablesbar sein und darf nicht in der Nähe von Eisenteilen aufgestellt werden.
Der Steuerstrich muss parallel zur Kiellinie verlaufen. Der Kompass muss gut ablesbar sein und darf nicht in der Nähe von Eisenteilen aufgestellt werden.
Der Steuerstrich muss parallel zur Kiellinie verlaufen. Der Kompass muss gut ablesbare Zahlen aufweisen und darf nicht in der Nähe von Eisenteilen aufgestellt werden.
Der Kompass muss parallel zur Kiellinie verlaufen. Der Kompass muss gut ablesbare Zahlen aufweisen und darf nicht in der Nähe von Eisenteilen aufgestellt werden.
Status:
noch nicht beantwortet

Der persönliche Trainer benötigt eine Anmeldung auf der Plattform und steht leider nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe
00
:
00
Verbleibende Zeit
0
Offen
0
Richtig
0
Falsch

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten