SOLMON
Wassersport Akademie

»Gefahr?! Wo?! Ich sehe keine Gefahr!« Lernhilfe: Gefahren-Tonnen - Sportbootführerschein See

Wenn an Land ein Unfall passiert, wird er weiträumig abgesperrt, um weitere Unfälle zu vermeiden. Das machen wir auf dem Wasser auch, nur eben anders.

Und weil uns die Prüfung mit zahlreichen Fragen zu diesem Thema nervt, schauen wir uns mal an, wie man es möglichst einfach lernen kann...

»Saufen wir ab?«

Nein, wir mögen es auch nicht. Aber es passiert gelegentlich: Ein Schiff säuft ab. Weil es auf Grund gelaufen und beschädigt wurde, im Sturm, oder aus 1.001 anderen Gründen.

Anders als auf der Straße, wo man noch Wochen später die Unfallspuren sehen kann, ist das Wasser aber schon 5 Minuten nach dem Unfall wie vorher: Abgesehen von einigen herumtreibenden Ausrüstungsgegenständen gibt es keine Spur des Schiffs...

Und doch: Sinkt das Schiff in flachem Wasser, und kacheln wir da drüber, kann es auch unser Schiff beschädigen. Dann sinken wir direkt daneben. ... Und das wollen wir vermeiden.

Tonnen, immer und überall Tonnen ...

An Land sperrt man Unfallstellen ja für gewöhnlich mit Absperrband oder Absperrgittern weiträumig ab. Auf dem Wasser funktioniert das aus logischen Gründen nur sehr bedingt.

Trotzdem brauchen wir etwas, das länger hält, denn das Wrack verschwindet ja nicht einfach. Meist lassen die Eigner es für viele Jahre oder sogar ewig liegen, denn die Bergung ist teuer.

Da wir aber auf dem Wasser Tonnen für so ziemlich alles benutzen; und weil Tonnen sich so gut bewährt haben, ist irgendjemand auf die glorreiche Idee gekommen, dass man die Tonnen ja auch bei Unfallstellen verwenden könnte.

Allerdings stellen wir die Tonnen nicht dicht-an-dicht im Kreis auf, sondern auch hier wird gespart: Vier Ecken, vier Tonnen. Und in der Mitte die Unfallstelle. Das muss reichen.

Gefahrentonnen - im Kreis um die Unfallstelle aufgestellt

Gib, wenn du nehmen willst!

Diese Lernhilfe steht nur Crew-Mitgliedern zur Verfügung.

»Gib, wenn du nehmen willst!«

Mann mit zugeknöpften Taschen,
dir tut niemand was zulieb.

Hand wird nur von Hand gewaschen:
Wenn du nehmen willst, dann gib!

-- J.W. Goethe

... und jetzt: Husch, Husch! Zurück zu den Prüfungs-Fragen!

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten